50 000 Japaner feiern Kaiserfamilie

Akt.:
50 000 Japaner feiern Kaiserfamilie
Trotz strömenden Regens haben mehr als 50.000 Menschen Japans Kaiser Akihito und seine Familie zum Neuen Jahr mit geschwenkten Nationalfähnchen begrüßt.

Auch seine Schwiegertochter, Kronprinzessin Masako, die sich langsam von einer langen stressbedingten Erkrankung erholt, zeigte sich auf dem verglasten Balkon des Chowaden-Palastes. Die 42-jährige Frau von Kronprinz und Thronfolger Naruhito hatte am Vortag zum ersten Mal seit drei Jahren an einer Neujahrszeremonie im Palast des Monarchen teilgenommen.

Die Kronprinzessin tritt seit einiger Zeit wieder gelegentlich in der Öffentlichkeit auf. Sie ist jedoch laut Haushofamt noch nicht in der Lage, ihre offiziellen Verpflichtungen wieder regelmäßig auszuüben. Wegen des zeitweise heftigen Regens war es allerdings die geringste Zahl an Neujahrsbesuchern seit Beginn der Regentschaft des Kaisers 1989. Dem Volk bieten sich nur zwei Gelegenheiten im Jahr, dem kaiserlichen Palast im Herzen der Hauptstadt Tokio nahe zu kommen: Am 2. Jänner und zum Geburtstag des Kaisers am 23. Dezember.

Der 72-jährige Monarch, der drei Mal am Vormittag und vier Mal am Nachmittag neben seiner Frau Michiko und anderen Mitgliedern seiner Familie auf dem Balkon erschien und den Menschen zuwinkte, wünschte seinem Volk und der Welt Glück und Frieden. Kronprinzessin Masako erschien drei Mal, im vergangenen Jahr war es nur einmal gewesen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung