48-jähriger Wiener bei Auffahrunfall in Krems schwer verletzt

Der Wiener wurde bei dem Auffahrunfall schwer verletzt.
Der Wiener wurde bei dem Auffahrunfall schwer verletzt. - © APA (Symbolbild)
Bei einem Auffahrunfall in Droß (Bezirk Krems) wurden zwei Personen verletzt. Ein 37-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Krems war im Gemeindegebiet auf das vor ihm fahrende Auto eines 48-jährigen Wieners aufgefahren.

Ob der vordere Pkw nur langsam gefahren war oder aufgrund einer Panne stehen geblieben war, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, so die Polizei.

Durch den Aufprall wurde das Auto des 48-Jährigen in den Straßengraben geschleudert, krachte dort gegen ein Verkehrsschild und wurde danach wieder zurück auf die Fahrbahn katapultiert. Der Lenker wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit.

Er wurde schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Auch der 37-jährige Niederösterreicher musste verletzt im Spital behandelt werden. Die B37 war von 13.30 bis 16.35 wegen der Aufräumarbeiten gesperrt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen