47-jähriger Wanderer aus Wien starb bei Sturz in Schweizer Schlucht

Der Wiener wurde Sonntag tot in einem Bach entdeckt
Der Wiener wurde Sonntag tot in einem Bach entdeckt - © berggeist007 / pixelio.de (Sujet)
Im Schweizer Kanton St. Gallen ist am Wochenende ein 47-jähriger Wiener beim Wandern tödlich verunglückt. Der Urlauber war laut Zeugen am Samstagnachmittag in Amden in Richtung Rombach unterwegs.

Am Sonntag wurde seine Leiche von Freizeitsportlern im Wasser des Bachs in einer Schlucht entdeckt, berichtete die Schweizer Polizei in einer Aussendung. Der Mann dürfte auf der Wanderung abgestürzt sein.

Wiener beim Wandern tödlich verunglückt

Die genaue Unfallursache war am Dienstag noch unklar, wie die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage der APA mitteilte. Es handle sich um eine abgelegene Schlucht, die bei Wanderern aber sehr beliebt sei.

Bei der Bergung des verunglückten Wieners standen wegen des unwegsamen Geländes mehrere Mitglieder von der Alpinen Rettung, vom Alpinkader der Kantonspolizei und der Schweizer Luftrettung Rega im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft St. Gallen leitete eine Untersuchung ein, um die genauen Umstände des Unfalls zu klären.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung