45-Jähriger am Wiener Reumannplatz niedergestochen

Akt.:
3Kommentare
Am Donnerstag wurde ein 45-jähriger Mann am Reumannplatz niedergestochen. Am Donnerstag wurde ein 45-jähriger Mann am Reumannplatz niedergestochen. - © APA
Am Donnerstagabend wurde ein Mann am Reumannplatz in Wien-Favoriten durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Die Polizei geht derzeit von einem Überfall aus.

Der Vorfall ereignete sich um 20.00 Uhr in der Nähe des Amalienbades in Wien-Favoriten. Der 45-Jährige erlitt dabei zumindest zwei Stichverletzungen, die so schwerwiegend waren, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Nach dem Täter wurde bisher erfolglos gefahndet, erklärte die Polizei. Der Schwerverletzte lebe in Wien, sei jedoch kein gebürtiger Wiener.

Täterbeschreibung: ca. 30 bis 40 Jahre alt, Glatze, bekleidet mit schwarzem T-Shirt und blauer Hose. Das Landeskriminalamt Wien-Außenstelle Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und ersucht um Hinweise (auch vertraulich) unter der Telefonnummer 01-31310-57800.



Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel