40 Prozent der Österreicher geben ihren Autos Kosenamen

Akt.:
Laut einer Umfrage geben rund 40 % der Österreicher ihnem Auto einen Kosenamen.
Laut einer Umfrage geben rund 40 % der Österreicher ihnem Auto einen Kosenamen. - © Pixabay
Zum eigenen Auto pflegen viele Österreicher eine ganz besondere Beziehung, was sich laut einer am Freitag veröffentlichten Umfrage u.a. darin zeigt, dass 40 Prozent der 500 von meinungsraum.at Interviewten ihrem fahrbaren Untersatz einen Kosenamen gegeben haben, bei den Frauen sind es sogar 52 Prozent.

Die Studie wurde im Rahmen des “National Name Your Car Day” durchgeführt, der jährlich am 2. Oktober begangen wird. Roswitha Wachtler, Studienleiterin von meinungsraum.at: “Was denken die Österreicher, über Menschen, die ihrem Auto einen Kosenamen geben? 47 Prozent glauben, das Auto hat für diese Personen einen besonderen Stellenwert, weitere 16 Prozent denken, das meist einsame Menschen Dinge personifizieren.”

Die häufigsten Spitznamen für die Autos der Österreicher sind Baby, Flocki und Frosch(i). Weiters genannt wurden Susi, Mucki, Spucki, Quaxi und Schurli sowie Umformung oder Verniedlichungen der Marken oder Typen wie Audina, Speedy, Caddylein, Golfi, Tiger und Maxi.

Volkswagen-Besitzer nennen ihre Autos besonders gerne um: Von den 40 Prozent der Namensgeber haben 25 Prozent einen VW, elf Prozent einen Opel und acht Prozent einen Ford. 59 Prozent der “namenlosen” Autos waren Gebrauchtwagen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen