4 Übungen für das perfekte Workout am Morgen

Vier einfache Workouts gleich nach dem Aufstehen.
Vier einfache Workouts gleich nach dem Aufstehen. - © Holmes Place
Holmes Place gibt vier Tipps für das perfekte Aufwach-Workout am Morgen.

Mit einem morgendlichen Workout starten Sie Ihren Tag effektiv, um mehr Kalorien zu verbrennen. Unser Körper ist eine sehr clevere und hoch funktionelle „Maschine“. Diese Aktivitäten werden Sie reich belohnen und Ihnen den ganzen Tag über neue Energieschübe liefern, die Sie alle Alltags-Hürden besser bewältigen lassen.Ein Workout sollten am Morgen schon kurz nach dem Aufstehen beginnen. Achten Sie aber darauf, dass Sie es nicht zu schnell angehen, sondern lieber erst langsam mit einer graduellen Steigerung der Intensität. Sehr gut dafür geeignet sind Yoga-Übungen und leichtes Kraft-Training.

Vorbereitung – Auflockerung

workout_früh_morgen_1a workout_früh_morgen_1b

Die Vorbereitung auf unser erstes Workout hilft Ihnen dabei, sich aufzulockern und Ihre Körperachse inklusive Rückgrat zu mobilisieren. Halten Sie Ihren Kopf hoch und strecken Sie sich nach oben. Stellen Sie sich auf Ihre Zehenspitzen und strecken Sie abwechselnd den rechten und den linken Arm nach oben. Dreimal innerhalb von 20 Sekunden wiederholen.

Übung 1

workout_früh_morgen_2a workout_früh_morgen_2b

Beim dieser Übung werden wir den Boden berühren für eine ausgiebige Rückendehnung. Beginnend beim Kopf beugen Sie sich langsam, Wirbel für Wirbel kontinuierlich nach vorne, bis Ihre Hände den Boden berühren. So 30 Sekunden lang ausharren. Versuchen Sie bei jedem intensiven Atemzug, sich zu entspannen und allmählich Stück für Stück wieder aufzurichten.

Übung 2

workout_früh_morgen_3a workout_früh_morgen_3b

Die sich anschließende Übung konzentriert sich darauf, den gesamten Oberkörper und die Arme zu stärken: Push-ups. Es ist wichtig, dabei auf eine gute Haltung zu achten und wirklich nur mit den Ellbogen zu arbeiten. Wenn Sie Anfänger sind, knien Sie sich zunächst auf den Boden oder arbeiten Sie mit einer erhöhten Ebene. Empfohlen sind 3 x 15 Wiederholungen mit 10 Push-ups.

Übung 3

workout_früh_morgen_4a workout_früh_morgen_4b

Um den gesamten Körper zu involvieren, machen Sie am besten Lunges. Aus dem Stand stellen Sie einen Fuß nach vorne. Dabei ist es wichtig, den richtigen Winkel in den Knien zu erreichen. Halten Sie daher das vordere Knie im Blick, sodass es nicht über den Zehen-Level hinausreicht. Wiederholen Sie das Workout mit drei Sets von 20 Wiederholungen – zehn abwechselnd für jedes Bein.

Übung 4

workout_früh_morgen_5a workout_früh_morgen_5b

Zu guter Letzt können wir uns kurz entspannen und die Lendenwirbelsäule strecken, die oft verkrampft ist. Gehen Sie dazu in eine „Kind“-Haltung, indem Sie sich auf Ihre Knie legen, die den Oberkörper berühren. Verharren Sie so eine Minute lang und konzentrieren Sie sich nur auf Ihren Atem. Atmen Sie tief durch und lenken Sie Ihren Atem in die Lendengegend, um die Dehnung zu intensivieren.

Weitere Infos unter www.holmes-place.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen