39 Ordnungsrufe im Nationalrat in diesem Parlamentsjahr: Kickl ist Spitzenreiter

Kickl ist mit fünf Ordnungsrufen der meistverwarnte Abgeordnete 2015
Kickl ist mit fünf Ordnungsrufen der meistverwarnte Abgeordnete 2015 - © APA
Im Parlamentsjahr 2014/15 sind im Nationalrat 39 Ordnungsrufe erteilt worden. Der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf (ÖVP) ist mit 16 Erster bei der Vergabe von Ordnungsrufen. Die Grünen Abgeordneten haben mit zwölf insgesamt die meisten bekommen. Herbert Kickl (FPÖ) ist der einzige, der auf fünf Ordnungsrufe kam.

Die meisten Ordnungsrufe wurden heuer vergeben, weil sich Abgeordnete gegenseitig der Lüge, Frechheit, Heuchelei oder Scheinheiligkeit beschuldigten. Einige waren kreativer.

Ordnungsrufe um böse Vergleiche im Nationalrat

So verglich Robert Lugar (Team Stronach) eine ÖVP-Abgeordnete mit einem “betäubten Faultier”. Sepp Schellhorn (NEOS) warf der ÖVP eine “Beistrich-in-der-Hose”-Wirtschaftspolitik vor.

Nach den Grünen mit zwölf, haben die Abgeordneten der FPÖ mit acht die meisten Ordnungsrufe bekommen. Die ÖVP wurde sieben Mal, die NEOS fünf Mal, die SPÖ vier Mal und das Team Stronach drei Mal verwarnt.

Kickl ist meistverwarnter Abgeordneter

Kickl ist mit fünf Ordnungsrufen der meistverwarnte Abgeordnete dieses Jahres, knapp gefolgt von Werner Kogler (Grüne) mit vier. Den dritten Platz teilen sich die Abgeordneten Peter Pilz (Grüne), Schellhorn (NEOS), Johann Rädler (ÖVP), Hannes Jarolim (SPÖ) und Lugar (Team Stronach) mit jeweils drei Ordnungsrufen.

Nach Kopf vergab der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) die meisten Ordnungsrufe, nämlich zehn. Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) verwarnte die Abgeordneten heuer acht Mal. Ihre Vorgängerin, die im August verstorbene Barbara Prammer (SPÖ), erteilte in ihrem letzten Parlamentsjahr fünf Ordnungsrufe.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen