39-Jährige nach Überfall im 2. Bezirk schwer verletzt

1Kommentar
Ein Facebook-Eintrag des Ehemannes machte den Fall publik.
Ein Facebook-Eintrag des Ehemannes machte den Fall publik. - © APA (Symbolbild)
Die Polizei bestätigt einen entsprechenden Facebook-Eintrag des Ehemannes. Die Tat ereignete sich in der Nacht auf Samstag in der Sperlgasse in Wien-Leopoldstadt, der Angreifer ist flüchtig.

Eine 39-Jährige ist in der Nacht auf Samstag in Wien-Lepoldstadt bei einem Überfall auf der Straße schwer verletzt worden. Das geht aus einem Facebook-Eintrag des Ehemannes der Frau hervor, der bis Montagnachmittag knapp 1.900 Mal geteilt wurde. Die Polizei bestätigte den Vorfall auf APA-Nachfrage. Es gebe eine Anzeige wegen Raubes, sagte ein Pressesprecher. Der Täter ist flüchtig.

Die Frau wurde laut Polizei kurz vor Mitternacht in der Großen Sperlgasse attackiert. Sie trug ein gebrochenes Nasenbein, eine Gehirnerschütterung, Abschürfungen und Blutergüsse davon, schrieb ihr Mann auf Facebook. Außerdem warnte er davor, dass der Täter bereits sechs weitere Frauen überfallen haben könnte. “Es gibt keine derartige Serie”, sagte der Polizeisprecher dazu.

Auch “Verdachtsmomente einer sexuellen Handlung” seien den Ermittlern nicht bekannt. Da das im Internet aber ebenfalls angedeutet werde, soll die Frau noch einmal befragt werden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel