37-Jähriger schlug Lebensgefährtin in Floridsdorf Glasflasche gegen den Kopf

Akt.:
In Floridsdorf kam es zu einem nächtlichen Polizeieinsatz
In Floridsdorf kam es zu einem nächtlichen Polizeieinsatz - © APA (Sujet)
Zu einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt wurde in der Nacht auf Donnerstag die Polizei nach Wien-Floridsdorf gerufen. Ein Mann hatte dort seine Lebensgefährtin bei einem Streit mit Fäusten und einer Glasflasche attackiert.

Eine 30-Jährige ist in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Floridsdorf von ihrem Freund mit einer Glasflasche am Kopf verletzt worden. Die Frau erlitt eine blutende Wunde, wollte sich aber nicht ins Spital bringen lassen. Der 37-jährige Mann wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Freitag. Er erhielt ein Betretungsverbot für die Wohnung seiner Lebensgefährtin in der Wankläckergasse.

Festnahme und Betretungsverbot in Floridsdorf

Der Streit zwischen dem Paar war um 3.45 Uhr eskaliert. Die Frau kam den alarmierten Polizisten vor dem Wohnhaus entgegen. Der 37-Jährige verfolgte sie und wurde festgenommen. Das Opfer gab an, mehrere Faustschläge ins Gesicht abbekommen zu haben. Danach attackierte sie der Mann mit der Flasche.

Der Wiener dürfte die Frau auch in der Vergangenheit immer wieder geschlagen haben. Er wurde deshalb wegen fortgesetzter Gewalt angezeigt. Bei dem aktuellen Streit dürfte es laut Polizei um Drogen gegangen sein.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen