35. Vienna City Marathon im April 2018 bringt eine “Medal Plaza” als Neuerung

Der Vienna City Marathon wartet mit Neuerungen auf
Der Vienna City Marathon wartet mit Neuerungen auf - © AFP PHOTO / JOE KLAMAR
Bei seiner 35. Auflage wird der Vienna City Marathon mit einer “Medal Plaza” auf dem Wiener Rathausplatz aufwarten. Dort wird allen mit absolviertem Marathon (42,195 km) die Medaille überreicht.

Laufbühne frei heißt es 2018 für die 35. Auflage des Vienna City Marathon: Österreichs größtes Sportereignis feiert am 21. und 22. April 2018 sein Jubiläum mit einer Weltpremiere. Die Marathonläufer werden auf der erstmals errichteten “Medal Plaza” gefeiert.

Neuer Höhepunkt beim Vienna City Marathon

42.000 Läuferinnen und Läufer aus 125 Nationen gehen in sechs Monaten als Hauptdarsteller bei einem der Bewerbe des 35. Vienna City Marathon (VCM) ins Rennen. Das sportliche “Theater der Emotionen” erhält zum Jubiläum einen neuen Höhepunkt. Auf der neuen “Medal Plaza” am Wiener Rathausplatz wird allen, die den klassischen Marathon über 42,195 Kilometer gelaufen sind, ihre Medaille überreicht. Laufsteg, Vidi-Walls, Inszenierung und Spitzenstimmung: Wie Champions bei großen Meisterschaften und wie Schauspieler nach erfolgreicher Vorstellung stehen die Hobbymarathonläufer auf großer Bühne im Mittelpunkt.

Stimmungshighlight “Medal Plaza”

“Auf diese Medaillen-Zeremonie kann sich jeder Marathonläufer jetzt schon freuen. Der Vienna City Marathon hat den Laufsport immer mit spannenden Inszenierungen vorangebracht. Die “Medal Plaza” ist eine Neuerung, mit der wir die Marathonläufer hochleben lassen und ihre großartigen Leistungen besonders würdigen wollen. Für die Marathon-Finisher entstehen Bilder im Kopf, die sie nicht vergessen werden”, sagt Veranstalter Wolfgang Konrad, der den VCM im Jahr 2018 zum 30. Mal eigenverantwortlich leitet.

Laufendes Sightseeing beim Lauf quer durch Wien

Die 2016 mit dem Ziel beim Burgtheater veränderte und 2017 mit einer neuen Passage im Prater optimierte Strecke bleibt für das Jubiläumsrennen unverändert. Der Marathon führt zu vielen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Teilnehmer starten zwischen den Wolkenkratzern der Donau-City, überqueren auf der Reichsbrücke die Donau und passieren vielbesuchte Orte wie die Staatsoper und das Schloss Schönbrunn.

Das Ziel liegt direkt am Prachtboulevard Ringstraße zwischen Burgtheater und Rathausplatz, wo alle am Ende des Laufes vor vollen Tribünen bejubelt werden. Neben dem Marathon am Sonntag, 22. April finden zeitgleich ein Halbmarathon und ein Staffelmarathon für 4er-Teams statt. Am Tag davor, Samstag, 21. April, gehen ein 10-km-Lauf mit Start beim Riesenrad sowie Kinder- und Jugendläufe in Szene.

Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter diesem Link.

>>Alles zum Thema Vienna City Marathon

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen