33-Jähriger verschwand mit Sohn aus Wien-Währing: Festnahme in Ungarn

In Ungarn kam es zur Festnahme des 33-Jährigen
In Ungarn kam es zur Festnahme des 33-Jährigen - © APA (Sujet)
Festnahme nach Kindesentführung: Bei seiner Einreise nach Ungarn hat die Polizei einen serbischen Staatsbürger gefasst. Das teilte der Sprecher der ungarischen Polizei, Szabolcs Szenti, am Montag mit.

Gegen den 33-Jährigen hatten Behörden in Wien einen europäischen Haftbefehl erlassen, da dieser mit seinem fünf Monate alten Sohn in der Vorwoche verschwunden war, so die Polizei.

33-Jähriger verschwand mit Sohn aus Wien

Laut Bundeskriminalamtssprecher Mario Hejl lebte der Mann bisher in Wien-Währing. Als der Verdächtige am Sonntag mit dem Baby als Insasse eines Autobusses die Grenze nach Ungarn bei Röszke passieren wollte, meldete das Schengener Informationssystem (SIS) den gegen den Mann verhängten europäischen Haftbefehl. Dieser war ohne Genehmigung am 17. November mit seinem Sohn nach Serbien gefahren. Drei Tage später sei die Fahndung angeordnet worden.

Vater festgenommen: Baby der Mutter übergeben

Nach der Festnahme des Vaters wurde das Kleinkind über Vermittlung der Wiener Behörde der Mutter übergeben. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Ein Budapester Gericht wird über weitere juristische Maßnahmen entscheiden.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen