31 Anzeigen: “Unkooperativer” Fahrer beschimpft Polizei

1Kommentar
Ein unkooperativer Fahrer wurde aus dem Verkehr gezogen
Ein unkooperativer Fahrer wurde aus dem Verkehr gezogen - © APA (Sujet)
Am 23.05. wurde ein 24-Jähriger nach dem Überfahren einer gelben Ampel von Beamten angehalten. Im Zuge einer nachfolgenden Fahrzeug- und Lenkerkontrolle erwies sich der Mann als überaus unkooperativ und uneinsichtig. Zwei Tage später wurde der Fahrer erneut angehalten.

Während der Überprüfung durch die Beamten filmte der 24-jährige Lenker zudem die Amtshandlung und veröffentlichte das Video in sozialen Netzwerken.

Erkennt die Autorität der Beamten nicht an

Der Mann zeigte sich der Exekutive zufolge völlig unkooperativ, aggressiv, verweigerte jegliche Zusammenarbeit und beschimpfte massiv die Einsatzkräfte. Er verkündete den Beamten, dass er deren Autorität nicht anerkenne und drohte damit, ihr Verhalten “bei der Genfer Konvention zu melden”. Da die Anhaltung direkt vor einer Rettungsausfahrt durchgeführt wurde, verhielten sich die Beamten laut einer Aussendung der Polizei zufolge deeskalierend. Sie notierten lediglich die begangenen Übertretungen, zeigten den 24-Jährigen mehrfach an und ließen ihn weiterfahren.

Bei erneuter Kontrolle ebenfalls unkooperativ

Am 25. Mai wurden Polizisten erneut auf den Lenker aufmerksam, da er im Bereich des Sechshauser Gürtels abermals mehrere Verwaltungsübertretungen beging. Der 24-Jährige wurde angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Er zeigte sich wieder uneinsichtig und unkooperativ. Erst nachdem die Polizisten dem Mann mehrfach die rechtliche Lage erklärten, wirkte er an der Amtshandlung mit. Ein durchgeführter Alko-Vortest verlief negativ. Im Zuge der Personenkontrolle konnte festgestellt werden, dass der Beschuldigte wegen offener Verkehrsstrafen von mehreren hundert Euro bereits gesucht wurde. Da es sich bei dem hochpreisigen Fahrzeug nicht um sein eigenes handelte und der 24-Jährige auch keinen Zulassungsschein vorweisen konnte, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Der Pkw wurde vorläufig sichergestellt und abgeschleppt. Gegen den Zulassungsbesitzer und gegen den 24-jährigen Lenker wurden insgesamt 31 Anzeigen verhängt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel