30 Passagiere auf US-Inlandsflug wegen Turbulenzen verletzt

30 Passagiere auf US-Inlandsflug wegen Turbulenzen verletzt
Ein US-Verkehrsflugzeug ist auf einem Inlandsflug in schwere Turbulenzen geraten. Etwa 30 Passagiere wurden verletzt, einer davon schwer, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Maschine, die unterwegs war von Washington nach Los Angeles, musste in Denver notlanden. An Bord befanden sich 255 Passagiere und zehn Besatzungsmitglieder.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen