30-Jähriger Linzer niedergestochen – Obdachloser in Haft

Die Polizei hat einen 25-jährigen Obdachlosen ausgeforscht, der Mitte August im Linzer Franckviertel einen 30-Jährigen mit einem Messerstich in den Bauch schwer verletzt haben soll. Der Festgenommene ist geständig. Als Motiv gab er an, der Linzer habe ihn und seine Freundin angepöbelt, teilte die Polizei OÖ am Donnerstag mit.

Der Verdächtige wurde am Mittwoch in der Wohnung seiner Lebensgefährtin in Traun (Bezirk Linz-Land) festgenommen. Das Opfer hatte sich nach dem Angriff noch zu einer Tankstelle in der Nähe des Tatorts geschleppt. Dort alarmierte jemand die Rettung.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen