3. Bezirk: Ladendieb bedroht Mitarbeiter mit Schleifstahl – Festnahme

Akt.:
Der Angestellte konnte den Dieb einsperren, bis die Polizei eintraf.
Der Angestellte konnte den Dieb einsperren, bis die Polizei eintraf. - © APA (Symbolbild)
Als der Supermarkt-Mitarbeiter einen mutmaßlichen Ladendieb aufhalten will, bedroht dieser den Mann mit einem 30 cm langen Schleifstahl. Der Angestellte ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken.

Am 24. Dezember beobachtete beobachtete ein Angestellter eines Supermarktes in der Fasangasse um 11:45 Uhr einen Mann, der sich Lebensmittel in seine Tasche steckte und anschließend das Geschäft verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Als der 48-jährige Mitarbeiter den Tatverdächtigen darauf ansprach, wurde dieser äußerst aggressiv, ergriff einen zirka 30 cm langen Schleifstahl und bedrohte damit den Angestellten.

Diesem wiederrum gelang es den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei in einen Raum zu sperren. Der 35-jährige Beschuldigte konnte in weiterer Folge durch Kräfte der WEGA festgenommen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen