28-jähriger Wiener starb bei Badeunfall in der Steiermark

Der Mann war ins Wasser gesprungen und nicht mehr aufgetaucht.
Der Mann war ins Wasser gesprungen und nicht mehr aufgetaucht. - © APA/Sujet
Ein Mann aus Wien kam am Samstagnachmittag bei einem Badeunfall im Stubenbergsee nahe Graz ums Leben.

Der Mann habe sich mit seinem Vater und seinem Bruder auf einer Luftmatratze befunden, als er rund 50 Meter vom Ufer entfernt ins Wasser gesprungen und nicht mehr aufgetaucht sei, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Wiener nach einer Stunde im Wasser gefunden

Die Familienmitglieder hätten zwar sofort nach dem Verschwundenen gesucht, ihn aber aufgrund des trüben Wassers nicht finden können. Feuerwehrtaucher konnten den 28-Jährigen zwar knapp eine Stunde später bewusstlos bergen, er verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus Hartberg.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen