25-Jähriger ging für Freund in Linz zur Führerschein-Prüfung

Akt.:
Ein 25-Jähriger ist für seinen Freund zur Führerschein-Prüfung in Linz gegangen. Der Schwindel ist aber aufgeflogen und die beiden werden wegen Gebrauchs fremder Ausweise angezeigt. Die Landespolizeidirektion Oberösterreich bestätigte der APA Donnerstagnachmittag einen entsprechenden Bericht der “Kronen Zeitung”.


Der 24-jährige aus Kamerun schickte seinen um ein Jahr älteren Freund, der selbst keinen Führerschein besitzt, zum Computer-Test in die Fahrschule. Dieser zeigte dort bei der Identitätskontrolle einen falschen Ausweis. Der Aufsicht fiel das auf, sie rief die Polizei.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen