25.000 Euro Geldstrafe gegen Rapid

Rapid wurden zu einer Geldstrafe verurteilt
Rapid wurden zu einer Geldstrafe verurteilt - © APA
Nach dem Vorfall im Rahmen des Finales der vergangenen Saison hat das ÖFB-Komitee für Cup-Bewerbe nun einen Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro verhängt.

Wegen missbräuchlicher Verwendung von Pyrotechnik beim Cup-Finale am 1. Juni in Klagenfurt gegen Titelverteidiger Red Bull Salzburg, welches Rapid mit 1:2 verlor, wurde das Urteil gefällt. Entscheidung ist rechtskräftig, teilte der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Freitagnachmittag mit.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen