248 Baggies Marihuana in Wien-Favoriten gefunden

Akt.:
Überraschender Fund für die Polizisten, die eigentlich zu einem Streit gerufen worden waren.
Überraschender Fund für die Polizisten, die eigentlich zu einem Streit gerufen worden waren. - © APA (Symbolbild)
Die Polizisten wurden wegen eines Streits zwischen drei Frauen in eine Wohnung in Wien-Favoriten gerufen. Dort bemerkten sie plötzlich starken Marihuana-Geruch.

Wer Marihuana in der Wohnung hat, sollte nicht so lautstark streiten, dass die Nachbarn die Polizei rufen. Genau das passierte am späten Donnerstagabend in Wien-Favoriten. Drei Frauen waren einander in einer Wohnung in der Erlachgasse in die Haare geraten. Als die Polizisten schlichtend eingriffen, rochen sie Marihuana.

Laut Polizeisprecherin Irina Steirer hatten die Frauen 248 Baggies mit der Droge gebunkert. Eine der drei Nigerianerinnen hielt sich illegal in Österreich auf, sie wurde festgenommen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen