23-jähriger Mann lag leblos in Bachbett in Neunkirchen: Tod durch Ertrinken

DEr 23-Jährige, der in dem Bachbett lag, war laut Obduktion ertrunken
DEr 23-Jährige, der in dem Bachbett lag, war laut Obduktion ertrunken - © BilderBox.com (Sujet)
Die Todesursache jenes 23-Jährigen, der am Sonntag leblos in einem Bachbett in Feistritz (Bezirk Neunkirchen) gefunden wurde, steht fest. Der Mann ist laut dem vorläufigen Obduktionsergebnis ertrunken.

Das teilte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Donnerstag auf Anfrage mit und bestätigte einen “NÖN”-Onlinebericht. Es gebe Hinweise auf eine Alkoholisierung, hier sei das Resultat der Blutuntersuchung abzuwarten.

23-Jähriger lag tot in der Feistritz

Der 23-Jährige verließ in der Nacht auf Sonntag gegen Mitternacht ein Feuerwehrfest in Feistritz und führte gegen 0.30 Uhr ein Telefonat, das abrupt beendet wurde. Am Vormittag wurde die Leiche des jungen Mannes in der Feistritz entdeckt.

>>23-jähriger Mann nach Feuerwehrfest in Neunkirchen leblos in Bachbett gefunden

(apa/red)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen