Akt.:

22. September ist Autofreier Tag: Einzelfahrschein gilt als Tagesticket

Am Autofreien Tag, 22. September, gelten alle Einzelfahrscheine als Tagestickets. Am Autofreien Tag, 22. September, gelten alle Einzelfahrscheine als Tagestickets. - © Wiener Linien
Am 22. September findet der Autofreie Tag statt. Um die Nutzung der Öffis an diesem besonderen Tag ganz besondern zu fördern, gelten alle Einzelfahrscheine als Tagesticket – und zwar in allen Öffis in Wien.

 (1 Kommentar)

Bereits über 450.000 Jahreskartenbesitzer setzen auf die bequeme und schnelle Fortbewegung in der Stadt mit U-Bahn, Bim und Bus. Vor allem das herausragende Preis-Leistungsverhältnis sowie die laufenden Investitionen in die Modernisierung und den Ausbau der Netze zahlen in die gestiegenen Verkaufszahlen ein. Insgesamt fließen heuer 475 Millionen Euro in die Verbesserung und Erweiterung der Öffi-Netze.

Um die Nutzung der Öffis am Autofreien Tag besonders zu fördern, gelten alle Einzelfahrscheine der Wiener öffis auch als Tagesticket.

Korrektur melden



Kommentare 1
  1.  Wird sich wohl um die Generalprobe für den 1. Oktober handeln. Vielleicht muss man ja noch ein paar Sitzreihen zusätzlich ausbauen........
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 4
    + 5
     

Mehr auf vienna.at
Geschichte der Öffis: Straßenbahn in Wien – von Pferdetramway bis ULF
Heute gehören Wiens Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen zum alltäglichen Stadtbild - doch das war natürlich nicht [...] mehr »
Zum Weltspartag: Tipps zum Sparen trotz niedriger Sparbuch-Zinsen
Äußerst mau sind die Sparzinsen für ein jederzeit behebbares Sparbuch sowie für Sparcards  - im Schnitt 0,125 [...] mehr »
Heiratsantrag am Nationalfeiertag am Wiener Heldenplatz
Heiratsantrag einmal anders: Mitten am Heldenplatz, zwischen bewaffneten Soldaten, Panzern und Hubschraubern ging ein [...] mehr »
Stadtführung mit Conchita Wurst: “Durch die Nacht mit” Gaultier
Eurovision Song Contest Siegerin Conchita Wurst durfte Wien als Austragungsort des Musikwettbewerbs präsentieren. [...] mehr »
Burschenschafter: Uni Wien-Rektor gegen angedachtes Couleur-Verbot
Auf die Pläne der ÖH, den Burschenschaftern das Tragen ihrer Uniformen im universitären Bereich zu verbieten, hat der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren