22-Jähriger beschädigte Innsbrucker Sehenswürdigkeit

Annasäule: Das Wahrzeichen wurde Opfer eines Vandalen-Akts
Annasäule: Das Wahrzeichen wurde Opfer eines Vandalen-Akts - © APA
Ein 22-Jähriger hat die “Annasäule” in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße beschädigt.

Laut Polizeiangaben vom Samstag kletterte der offensichtlich stark betrunkene Innsbrucker auf das erste Podest der Sehenswürdigkeit, riss einen Bischofsstab heraus und warf ihn zu Boden, wodurch dieser zerbrach. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Nach einer Fahndung wurde der junge Mann angehalten.

Der Zwischenfall hatte sich bereits am Donnerstag gegen 6.00 Uhr ereignet. Der 22-Jährige soll mit Hilfe eines zweiten, vorerst unbekannten Burschen auf die Sehenswürdigkeit geklettert sein. Der Innsbrucker sei zur Tat geständig, hinsichtlich des zweiten Beteiligten seien die Erhebungen im Laufen. Die Höhe des Gesamtschadens war vorerst unklar.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen