20-Jähriger beim Bahnhof Wien-Nord am Praterstern von Zug erfasst und getötet

Am Bahnhof Wien-Nord geschah ein tödlicher S-Bahn-Unfall
Am Bahnhof Wien-Nord geschah ein tödlicher S-Bahn-Unfall - © APA (Sujet)
In der Nacht auf Sonntag ereignete sich in Wien-Leopoldstadt kurz nach 4:45 Uhr Früh ein folgenschwerer Unfall, bei dem ein Mann getötet wurde. Eine S-Bahn erfasste den 20-Jährigen auf den Gleisen.

Laut Wiener Polizei fuhr ein Schnellbahnzug um 04.47 Uhr vom Gleis 1 am Bahnhof Wien-Nord-Praterstern in Richtung Wiener Neustadt ab. Nach nur etwa 100 Metern Fahrstrecke stand laut Angaben des Lokführers plötzlich eine männliche Person mitten auf den Gleisen – mittig, mit dem Rücken zum Schnellzug.

Tod auf den Gleisen am Praterstern

Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung und der Abgabe eines akustischen Notsignals konnte der Lokführer den Zusammenstoß mit der Person nicht mehr verhindern. Der 20-Jährige erlitt schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen