19-Jähriger nach Disko-Schlägerei in Wiener Neustadt ausgeforscht

Mit einer zerbrochenen Flasche soll der 19-Jährige einen 24-Jährigen im Gesicht verletzt haben.
Mit einer zerbrochenen Flasche soll der 19-Jährige einen 24-Jährigen im Gesicht verletzt haben. - © dpa
Vermutlich mit einer zerbrochenen Flasche hatte ein Unbekannter Anfang September vor einer Diskothek in Wiener Neustadt einen 24-Jährigen schwer verletzt. Nun wurde ein 19-jähriger Verdächtiger ausgeforscht, er ist jedoch nicht geständig.

Ein Fall von schwerer Körperverletzung vom 2. September in einer Diskothek in Wiener Neustadt ist von der Polizei geklärt worden. Gegen 7.00 Uhr war ein 24-Jähriger an besagtem Sonntag durch einen Schlag ins Gesicht schwer verletzt worden, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Der Beschuldigte aus dem Bezirk Wiener Neustadt zeigte sich bei den Vernehmungen, zuletzt am 29. Oktober, nicht geständig, so die Polizei. Er wurde angezeigt. Den Ermittlungen zufolge hat sich auch der Verdacht erhärtet, dass der Schlag vermutlich mit einer zerbrochenen Flasche geführt worden war. Das Opfer musste in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert werden. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen