18-Jähriger rastet nach Unfall in Ottakring aus und attackiert Polizisten

2Kommentare
Ein 18-Jähriger attackierte nach einer Kontrolle zwei Polizisten in Wien-Ottakring.
Ein 18-Jähriger attackierte nach einer Kontrolle zwei Polizisten in Wien-Ottakring. - © APA (Symbolbild)
Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Thaliastraße in Wien-Ottakring ein Verkehrsunfall, bei dem Zeugen die Polizei alarmierten. Als die Beamten einen 18-jährigen Lenker kontrollieren wollten, attackierte dieser die Polizisten.

Die Beamten wollten einen am Verkehrsunfall in der Thaliastraße beteiligten 18-Jährigen kontrollieren, wurden von dem Mann aber beschimpft und körperlich angegriffen: “Er versuchte einen Polizisten in einen Würgegriff zu nehmen, den zweiten Beamten attackierte er mittels Kopfstoß”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und nahmen den 18-Jährigen fest. Einer der Beamten musste wegen Gesichtsverletzungen seinen Einsatz vorläufig beenden, sein Kollege verblieb trotz leichter Kopfverletzungen im Dienst.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel