16-Jähriger nach schwerem Mofaunfall im Innviertel gestorben

Ein 16-Jähriger ist nach einem schweren Mofaunfall am Wochenende seinen schweren Verletzungen erlegen. Das berichtete die oberösterreichische Polizei am Freitag. Der Bursch war in der Nacht auf Sonntag in Mauerkirchen (Bezirk Braunau) aus unbekannten Gründen mit seinem Zweirad von der Straße abgekommen und gegen eine Hausfassade geprallt.

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer fanden den bewusstlosen, schwer verletzten 16-Jährigen, leisteten Erste Hilfe und holten die Rettung. Er wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert, wo er am Donnerstag seinen Verletzungen erlag.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen