16-jähriger Fußfesselträger verprügelte Mutter: Weiterhin in Haft

Der 16-Jährige trug eine Fußfessel.
Der 16-Jährige trug eine Fußfessel. - © APA
Ein erst 16-jähriger Fußfesselträger bleibt nach einem Ausraster am Wochenende in Wien-Liesing in Haft. Er hatte seine Mutter krankenhausreif geprügelt und vehement Widerstand gegen seine Festnahme geleistet, die Polizei musste Verstärkung anfordern.

Wer solcher Straftaten verdächtig ist, sei wieder in die Justizanstalt einzuziehen, sagte Britta Tichy-Martin vom Justizministerium.

Auf die Frage, warum der 16-Jährige eine Fußfessel hatte, erteilte das Ministerium keine Auskünfte.

16-Jähriger mit Fußfessel: “Außerordentlich selten”

Prinzipiell sei es bisher “außerordentlich selten” der Fall gewesen, dass Minderjährige überhaupt in den elektronisch überwachten Hausarrest kommen. Mit Stand heute, 22. August, tragen in Österreich insgesamt 293 Personen Fußfesseln. Jugendliche sind keine mehr darunter, jedoch neun junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 21 Jahren.

Der Bursche hatte am Samstagabend seine Mutter nach dem Besuch von Freunden verprügelt. Die Polizei musste Verstärkung anfordern, um den Jugendlichen abzutransportieren. Im Innenhof der Wohnungsanlage wurden die Beamten mit dem 16-Jährigem zudem noch von Freunden des Burschen eingekreist. Zehn Polizisten waren notwendig, um den 16-Jährigen zu überwältigen – lesen Sie mehr dazu hier.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen