Akt.:

131 neue Lehrlinge bei den Wiener Stadtwerken

131 neue Lehrlinge bei den Wiener Stadtwerken 131 neue Lehrlinge bei den Wiener Stadtwerken - © APA
Die Wiener Stadtwerke haben 131 neue Lehrlinge eingestellte. Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Gemeinderat Franz Ekkamp und Wiener Stadtwerke-Vorstandsdirektorin Gabriele Domschitz überreichten den Lehrlingen im Straßenbahnmuseum der Wiener Linien 131 ihren Lehrvertrag bei den Wiener Stadtwerken.

Korrektur melden

Am Mittwoch, den 5. September 2012 überreichten Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Gemeinderat Franz Ekkamp und Wiener Stadtwerke-Vorstandsdirektorin Gabriele Domschitz im Straßenbahnmuseum der Wiener Linien 131 neuen Lehrlingen ihren Lehrvertrag bei den Wiener Stadtwerken.

Tradition bei den Buchdrucklehrlingen

Sozialminister Rudolf Hundstorfer am Wiener Stadtwerke Lehrlingstag: “Eine abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf mit guten Zukunftschancen, wie zum Beispiel bei den Wiener Stadtwerken, ist entscheidend für den weiteren Karriereverlauf. Die Wiener Stadtwerke bieten eine optimale Ausbildung und wirken damit der Jugendarbeitslosigkeit entgegen.”

Auch Gemeinderat Franz Ekkamp äußerte sich zu den Anstrengungen des Konzerns im Lehrlingsbereich: “Die Aktivitäten der Wiener Stadtwerke im Bereich der Lehrlingsausbildung sind nicht nur ein sehr wichtiger Bestandteil der Wiener Ausbildungsgarantie, sondern stärken auch den Wirtschafts- und Unternehmensstandort Wien nachhaltig. Davon können sich die Wienerinnen und Wiener Tag für Tag überzeugen.”

Ein Highlight des Lehrlingstages war die traditionelle Gautschfeier zweier Lehrlinge der Druckerei Lischkar. “Gautschen”, das ist ein jahrhundertealter Brauch der Buchdrucker, bei dem die ausgelernten “Jünger Gutenbergs”, von den in ihrer Lehrzeit begangenen “Sünden” und Vergehen reingewaschen werden. Hierfür wurden ein ausgelernter Buchdruckerlehrling sowie ein Gehilfe in ein Becken mit Wasser geworfen.

Lehrlinge in Wien ausgezeichnet

Gleichzeitig wurden im Rahmen des Wiener Stadtwerke-Lehrlingstages die ausgelernten Lehrlinge ausgezeichnet und verabschiedet. Die Jugend ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur der Wiener Stadtwerke und wird deshalb entsprechend gefördert. Jährlich werden zudem mehr Lehrlinge aufgenommen als Bedarf besteht, um auch der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und jungen Frauen und Männern eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit Zukunftschancen zu bieten.

Bei den Wiener Stadtwerken werden derzeit rund 450 Lehrlinge in zwölf verschiedenen Lehrberufen ausgebildet. Von der Elektrotechnikerin über Bürokaufmann/-frau bis hin zu Floristen. Damit zählen die Wiener Stadtwerke zu einem der größten Ausbildungsbetriebe Wiens und zu den Top 10 Österreichs. In den nächsten fünf Jahren werden etwa 600 Lehrstellen an Auszubildende vergeben.

(Red./APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Männer brachen in eine Bar in der Wiener Innenstadt ein
In der Wiener Innenstadt bemerkte ein Besitzer einer Bar zwei Männer, die gerade einen Einbruch verübten. Er rief [...] mehr »
Generalplaner für die Parlamentssanierung steht fest
Der Generalplaner für die Sanierung des Parlamentsgebäudes wurde festgelegt. Die Bietergemeinschaft ist nun mit der [...] mehr »
Bankräuber in Wien geschnappt: Weitere Überfälle in Graz gestanden
Im Juli ist ein 50-jähriger Steirer nach zwei Banküberfällen in Wien festgenommen worden. Wie sich im Laufe der [...] mehr »
Verregnet, trüb und nass: Das war der kühlste August seit 2006
Die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) verzeichneten den trübsten August seit 2006. [...] mehr »
Wien wächst: Immer mehr Menschen ziehen in die Hauptstadt
Seit dem Jahr 2000 ist Wien etwa um 200.000 Menschen gewachsen. Laut Angaben der Stadt sind es "die hohe Lebensqualität [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung