13-Jähriger und 15-Jähriger begingen in Donaustadt Straßenraube mit Messer

Für den 15-Jährigen klickten die Handschellen
Für den 15-Jährigen klickten die Handschellen
Am Mittwochnachmittag kurz nach 14:15 Uhr kam es in Wien-Donaustadt zu einem Straßenraub durch zwei Jugendliche. Die beiden Burschen bedrohten am Adolf-Schärf-Platz eine 18-Jährige mit einem Messer und verlangten Bargeld.

Als mehrere Zeugen hinzukamen, ließ das Duo von der Frau ab und flüchtete ohne Beute. Nur eine Stunde später schlugen die beiden Tatverdächtigen in der Donaustadtstraße erneut zu.

Jugendliche raubten in Donaustadt mit Messer ein Handy

Unter Androhung von Gewalt raubten sie einem 15-Jährigen sein Handy. Kurze Zeit später konnten die beiden mutmaßlichen Täter im Alter von 13 und 15 Jahren angehalten werden. Das Diebesgut und die Tatwaffe wurden sichergestellt. Während der 13-Jährige seinen Eltern übergeben wurde, wurde für den 15-Jährigen die Untersuchungshaft beantragt.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen