13-jähriger Bub stürzte aus fünf Metern Höhe über Wienfluss ab

Akt.:
Ein 13-Jähriger stürzte in das Bett des Wienflusses
Ein 13-Jähriger stürzte in das Bett des Wienflusses - © VIENNA.at (Sujet)
Ein 13-Jähriger versuchte am Samstagnachmittag kurz vor 18 Uhr mit einem gleichaltrigen Freund im Bezirk Innere Stadt vom Flussbett des Wienflusses an der Wand nach oben zu klettern. In einer Höhe von fünf Metern rutschte der 13-Jährige ab.

Ein 13-Jähriger ist am Samstag gegen 18.00 Uhr beim Stadtpark in der Wiener Innenstadt von einer Mauer des Wienflusses gestürzt und schwer verletzt worden. Der Bub hielt sich mit mehreren Gleichaltrigen beim Flussbett auf und kletterte mit einem Freund auf die sechs Meter hohe Wand. Er stürzte laut Polizei aus etwa fünf Metern auf Betonplatten und erlitt Knochenbrüche. Lebensgefahr bestand nicht.

13-Jähriger bei Sturz von Wienfluss-Mauer schwer verletzt

Die Feuerwehr unterstützte die Rettung bei der Bergung des Teenagers und rückte mit fünf Fahrzeugen zum Unfallort bei der Johannesgasse aus. Auch Höhenretter wurden alarmiert, wie Feuerwehrsprecher Lukas Schauer erläuterte. Der Verletzte konnte aber schließlich über einen Zugang zum Wienfluss nach oben getragen werden. Der Bursch wurde nach Polizeiangaben mit Verdacht auf Brüche am Ellenbogen und am Becken in ein Spital gebracht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen