Vermisst gemeldeter 56-jähriger Wiener wurde in Krankenhaus wiedererkannt

In einem Spital wurde ein Vermisster wiedererkannt
In einem Spital wurde ein Vermisster wiedererkannt - © APA (Sujet)
Entwarnung in der Suche nach einem Abgängigen: Ein 56-Jähriger aus Wien, der seit 4. Oktober abgängig war, befindet sich in einem Krankenhaus. Das teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit.

Die Polizei fahndete nach dem Mann – unter anderem, weil er dringend Medikamente benötigte, wie es hieß. Ein Arzt erkannte den Vermissten am Mittwoch auf einem Fahndungsfoto und informierte die Behörden.

Vermisster Wiener brauchte dringend Medikamente

Der Gesuchte hatte am Mittwoch vergangener Woche (4.10.) gegen 15.00 Uhr seine Wohnung in der Gerbergasse in Wien-Liesing verlassen und war seitdem spurlos verschwunden. Wohin der 56-Jährige aufgebrochen war, war nicht bekannt. Man wusste nur, dass er dringend Medikamente nehmen musste.

Am Mittwoch informierte ein Arzt eines Wiener Krankenhauses die Polizei. Er hatte die Personenfahndung der LPD Wien in den Medien gesehen und teilte mit, dass sich der 56-Jährige seit mehreren Tagen in einem Krankenhaus zur Behandlung befindet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Liesing
1230.VIENNA.AT