Unbekannte zündeten Maserati in Wien-Liesing an

1Kommentar
In der Nacht auf Sonntag stand das Luxusauto in Wien-Liesing in Flammen.
In der Nacht auf Sonntag stand das Luxusauto in Wien-Liesing in Flammen. - © pixabay.com (Symybolbild)
In der Nacht auf Sonntag stand plötzlich ein Maserati in Wien-Liesing in Flammen. Die Ermittler gegen derzeit von Brandstiftung aus.

Als Polizei und Berufsfeuerwehr gegen 2.30 Uhr in der Richard-Strauss-Straße in Wien-Liesing eintrafen, stand der Maserati bereits in Vollbrand. Ein rascher Löschangriff verhinderte, dass auch noch daneben parkende Fahrzeuge Feuer fingen.

Im ausgebrannten Wrack wurden zwei unverschraubte Benzinkanister gefunden, teilte Polizeisprecher Harald Sörös mit. Daher werde wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt. Die Einsatzkräfte hatten das brennende Luxusauto unversperrt vorgefunden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Liesing
1230.VIENNA.AT