Sperre der Wiener Südosttangente nach Unfall: Umfangreiche Staus auf A23

Der Verletzte wurde nach dem Unfall auf der Wiener Südosttangente ins AKH gebracht.
Der Verletzte wurde nach dem Unfall auf der Wiener Südosttangente ins AKH gebracht. - © ÖAMTC (Sujet)
Ein Unfall auf der Wiener Südosttangente hat am Montagnachmittag zu umfangreichen Staus geführt, denn für die Rettungsarbeiten musste die A23 zwischen Handelskai und Hirschstetten in Fahrtrichtung Süden komplett gesperrt werden. Eines der involvierten Fahrzeuge landete auf dem Dach. Ein Verletzter wurde per Notarzt-Heli ins AKH gebracht.

Laut ÖAMTC waren zwei Pkw in den Crash involviert, ein Fahrzeug landete mit dem Dach auf der Straße. Der Rettungshubschrauber Christopherus 9 landete direkt auf der Südosttangente. Durch die Sperre folgten umfangreiche Staus. Die Ursache für den Unfall war nicht bekannt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Donaustadt
1220.VIENNA.AT