Schwertransporte ohne Genehmigung auf A23 in Wien unterwegs: Aus dem Verkehr gezogen

1Kommentar
Die Polizei zog einige Schwertransporte ohne Genehmigung aus dem Verkehr.
Die Polizei zog einige Schwertransporte ohne Genehmigung aus dem Verkehr. - © LPD Wien
Am Montag haben Polizisten der Landesverkehrsabteilung in Wien-Donaustadt vier Schwertransporte, bei denen die erforderlichen Genehmigungen fehlten, aus dem Verkehr gezogen. Den Lenkern der kroatischen und rumänischen Fahrzeuge wurde die Weiterfahrt bis zur Erfüllung der Auflagen untersagt. Zudem hoben die Polizisten 2.600 Euro als vorläufige Sicherheitsleistung ein.

Die Beamten kontrollierten auf der Südosttangente (A23) die Fahrzeuge. Zwei rumänische Transporte waren jeweils mit einem Bagger beladen. Sie waren ohne vorgeschriebenes Begleitfahrzeug und außerhalb der gesetzlich erlaubten Transportzeit – diese ist von 22.00 bis 5.00 Uhr – unterwegs. Zwei weitere Fahrzeuge aus Kroatien waren mit jeweils drei Sattelfahrzeugen beladen. Die Lenker konnten keine erforderliche Genehmigung für die Höhe von über vier Meter vorlegen, berichtete die Polizei am Dienstag.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Donaustadt
1220.VIENNA.AT