Ripperl-Wettessen für den guten Zweck

Akt.:
Im Strandcafe geht es Mitte Jänner nicht um die Wurst, sondern um das Ripperl: und zwar für einen guten Zweck.
Im Strandcafe geht es Mitte Jänner nicht um die Wurst, sondern um das Ripperl: und zwar für einen guten Zweck. - © Strandcafe
So kurz nach Jahreswechsel sollte man seine guten Vorsätze eigentlich nicht für ein Wettessen über Bord werfen. Für einen guten Zweck ist es aber allemal wert. Daher ist am Besuch des Ripperlwettessens im Wiener Strandcafe Mitte Jänner nichts auszusetzen.

Am 15. Jänner um 17.30 Uhr startet das Ripperlwettessen im Strandcafe an der Alten Donau. Dabei spendet das Cafe für jedes Abgenagte Ripperl 50 Cent an die Krebshilfe. Der Gewinner erhält zusätzlich einen 500 Euro Gutschein. Moderiert wird der Wettbewerb von Musiker Gary Lux, PULS 4-Fitnessguru Roman Daucher übernimmt die Rolle des Schiedsrichters.

Ripperl-Spezialitäten vom Grill

Wer sich anmelden will, muss schnell sein, denn es gilt wortwörtlich: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Startgebühr für das Wettessen ist eine Spende von 5 Euro. Dafür gibt es jedoch Ripperl vom Grill, aus dem Backofen oder aus der Pfanne. Das Fleisch stammt dabei ausnahmslos von steirischen Lieferanten.

>>Hier geht’s zur Anmeldung

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Donaustadt
1220.VIENNA.AT