Messerstecherei in Wien-Donaustadt: Streitschlichter mit Holzlatte attackiert

Akt.:
2Kommentare
In Wien-Donaustadt eskalierte am Sonntag ein Streit.
In Wien-Donaustadt eskalierte am Sonntag ein Streit. - © APA (Sujet)
In Wien-Donaustadt kam es am Sonntag zu einem Streit zwischen zwei Männern, der in einer Messerstecherei gipfelte. Als die Frau und der Sohn des Opfers zu schlichten versuchten, ging der Tatverdächtige mit einer Holzlatte auf sie los.

Gegen 13.15 Uhr kam es in der Wohnung im Bereich der Breitenleer Straße zu dem Streit. Einer der Kontrahenten griff zu einem Messer und stach zu. Das 54-jährige Opfer konnte den Stich in Richtung seines Bauches abwehren und erlitt dabei eine Handverletzung. Als die 52-jährige Frau und der 26-jährige Sohn des Opfers versuchten zu schlichten, ging der 31-jährige Tatverdächtige mit einer Holzlatte auf sie los.

Der 31-jährige Türke wurde von den Beamten am Tatort festgenommen. Das 54-jährige Opfer, ein Österreicher mit türkischen Wurzeln, wurde von der Rettung notfallsmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr. Auslöser der Messerattacke dürfte eine ausstehende Mietzahlung gewesen sein.

Der Angreifer ist laut Polizeisprecher Daniel Fürst in einer Beziehung mit der Tochter des 54-Jährigen. Die sichergestellte Tatwaffe, ein Küchenmesser, dürfte der 31-Jährige in der Wohnung seines Opfers gefunden haben.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Donaustadt
1220.VIENNA.AT