Läufer bemerkte Pkw-Einbrecher in seinem Fahrzeug in der Wiener Lobau

Akt.:
Ein Einbrecher saß im Auto des Läufers
Ein Einbrecher saß im Auto des Läufers - © BilderBox.com (Sujet)
Ein Läufer, der sein Fahrzeug am Donnerstagvormittag um 10:15 Uhr auf einem Parkplatz der unteren Lobau in Wien-Donaustadt abgestellt hatte, bemerkte beim Zurückkommen eine fremde Person in seinem Auto sitzen.

Als ein Jogger am Donnerstag in Wien-Donaustadt von seiner Laufrunde zum Parkplatz in der unteren Lobau zurückkam, saß ein Einbrecher in seinem Auto. Der 52-jährige verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der 42-Jährige noch im Wagen. Er wurde festgenommen.

Pkw-Einbrecher: “Habe einen Blödsinn gemacht”

Gegenüber den Polizisten gab er an, “einen Blödsinn gemacht zu haben”, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Der Österreicher hatte auch zwei Steine bei sich, die Autoscheiben waren jedoch unversehrt.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, keine Gegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen zu lasen, wertvolle Sachen wie Handys, Laptop, Handtasche und Co. ebenso wie Dokumente immer mitzunehmen. Außerdem soll nach dem Verlassen des Autos immer überprüft werden, ob es auch tatsächlich versperrt ist.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Donaustadt
1220.VIENNA.AT