Der Herzlauf Wien im Donaupark

Der Startschuss für den Hauptlauf des Herzlaufs in Wien fällt am 4. Mai um 18.30 Uhr im Donaupark.
Der Startschuss für den Hauptlauf des Herzlaufs in Wien fällt am 4. Mai um 18.30 Uhr im Donaupark. - © Herzkinder Österreich
Mit dem Herzlauf im Wiener Donaupark startet der Verein Herzkinder Österreich am Donnerstag seine Laufserie 2017.

Mit dem Herzlauf Wien startet der Verein Herzkinder Österreich am 4. Mai im Donaupark im 22. Bezirk seine Laufserie 2017. “Mit dem Tiroler Herzlauf organisieren wir dieses Jahr erstmals insgesamt vier Herzläufe”, berichtet Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin der Herzkinder Österreich voller Stolz.

Die sportlichen Bewerbe stehen unter dem Motto “Achte auf dein Herz und laufe für meins!”

Herzlauf Wien: “Jeder ist willkommen”

Herz-Kreislauferkrankungen sind, speziell im höheren Erwachsenenalter, die häufigste Todesursache. Sportliche Betätigung kann das Herzinfarktrisiko um bis zu 30 Prozent senken. Mit dem Herzlauf Wien machen die Organisatoren einerseits auf diese Gefahr aufmerksam und wollen andererseits möglichst viele Menschen zur Bewegung animieren. “Ob Laufanfänger, Fortgeschrittene oder Profiläufer – jeder ist beim Herzlauf Wien willkommen”, betont Altendorfer.

Die Läufer können zwischen drei, sechs oder neun Kilometern Streckenlänge wählen. Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, sich am 4. Mai noch vor Ort mittels Nachnennung anzumelden.

Das Programm beim Herzlauf Wien im Donaupark

Die Bewerbe beginnen am Donnerstag um 17:30 Uhr beim Eingang Arbeiterstrandbadstraße, Startschuss für den Hauptlauf ist um 18:30 Uhr. Eine Viertelstunde vor dessen Beginn lädt INJOY, eine der größten europäischen Fitness-Studio-Ketten, zumWarm-up.

Bereits ab 15:00 Uhr können Mädchen und Buben das Kinderprogramm mit Kinderschminken in Anspruch nehmen, nach der Siegerehrung um 20:00 Uhr steigt die große After Run-Party.

So können Sie den Verein Herzkinder Österreich unterstützen

Der Reinerlös des Herzlaufs Wien geht an den Verein Herzkinder Österreich. “Mit diesem Geld unterstützen wir herzkranke Kinder und deren Familien”, erklärt Altendorfer. Herzkinder Österreich ist eine kompetente Anlauf- und Beratungsstelle für alle nicht medizinischen Anliegen für herzkranke Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) und deren Familien. Bei Bedarf unterstützt der Verein Betroffene bei der Finanzierung von Zusatztherapien.

Mit Spendengeldern unterstützt der Verein auch die Schlafstellen “Teddyhaus” in Linz und Wien. Hier finden Betroffene eine Unterkunft, wenn sie im Kinderherzzentrum als Begleitperson kein Bett bekommen. Auf der Volksbank – IBAN: AT18 4533 0400 5005 0000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Donaustadt
1220.VIENNA.AT