Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Wien-Donaustadt aus

Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen aus.
Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen aus. - © Leserreporter Lukas K.
Nachbarn verständigten in der Früh des 1. Februars die Feuerwehr, weil aus einer Wohnung in der Nähe des Bildungscampus Attemsgasse im 22. Wiener Bezirk starker Rauch austrat. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 16 Mann aus. Leserreporter Lukas K. hat uns Fotos vom Einsatz geschickt.

Der Einsatz dauerte allerdings nicht lange. Wie sich laut Wiener Berufsfeuerwehr herausstellte, war dem Bewohner der Wohnung eine Speise in der Pfanne angebrannt. Dies hatte den starken Rauch verursacht. Ein paar Feuerwehrmänner halfen dem Mann noch die Wohnung zu entlüften. Danach rückten alle Löschfahrzeuge wieder ab.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Donaustadt
1220.VIENNA.AT