75-Jähriger bei Unfall in Wien-Donaustadt getötet

Akt.:
2Kommentare
Das Unfallopfer erlag seinen Verletzungen.
Das Unfallopfer erlag seinen Verletzungen. - © APA (Symbolbild)
Ein 75-jähriger Mann wurde Freitagvormittag auf einem Zebrastreifen in Wien-Donaustadt von einem Pkw angefahren. Er erlag seinen Verletzungen.

Ein 75 Jahre alter Mann ist am Freitagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Wien-Donaustadt getötet worden. Er war auf einem Schutzweg vom Pkw einer Frau erfasst und zu Boden geschleudert worden. Reanimationsversuche blieben erfolglos, der Pensionist erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der Unfall passierte bei der Bushaltestelle Arnikaweg/Breitenleer Straße. “Der Mann wollte die Straße überqueren, um zum Bus zu gelangen”, sagte Polizeisprecher Harald Sörös. Das Verkehrsunfallkommando der Polizei nahm die Ermittlungen auf.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Donaustadt
1220.VIENNA.AT