Mehrere Raubzüge mit Pistolenattrappe: Polizei sucht weitere Opfer

2Kommentare
Die Polizei bittet um weitere Hinweise. Die Polizei bittet um weitere Hinweise. - © BPD Wien
Der Beschuldigte steht im Verdacht, elf bewaffnete Raubüberfälle im Dezember 2011 mit einer täuschend echt aussehenden Pistolenattrappe bei mindestens sechs Taxilenker, in zwei Trafiken, auf zwei Turek-Filialen und auf eine Schlecker-Filiale verübt zu haben.

Die Raubserie fand großteils im Bereich des 9., 18. und 19. Bezirkes zwischen dem 02. Dezember 2011 und dem 19. Dezember 2011 statt. DiePolizei von weiteren Opfern aus. Der Beschuldigte zeigte sich zu den Tatvorwürfen geständig und befindet sich derzeit in der Justizanstalt Wien Josefstadt in Haft.

Weiter Opfer mögen sich beim Landeskriminalamt Wien – Außenstelle West unter der Telefonnummer 01/31310-25100 melden (die Angaben werden vertraulich behandelt).



Leserreporter
Feedback
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Floridsdorf
1210.VIENNA.AT