Laufevents und Konzerte in Wien: Staus und Sperren am Wochenende vorprogrammiert

In den kommenden Tagen wird die Geduld der Autofahrer in Wien getestet
In den kommenden Tagen wird die Geduld der Autofahrer in Wien getestet - © APA (Sujet)
Das anstehende Wochenende in Wien wird, wie der Informationsdienst des ARBÖ feststellt, durch zwei Konzerte sowie zwei sportliche Laufevents für Autofahrer angesichts von Sperren und Staus vermutlich zu einer besonderen Geduldsprobe.

Beginnend mit Donnerstag, dem 5. April 2018, sowie dem darauf folgenden Freitag werden tausende Teenager und Kinder vor der Wiener Stadthalle versammelt sein, wenn jeweils gegen 18 Uhr die “SoyLuna Live Tour 2018” in der Halle D zu sehen sein wird.

ARBÖ warnt vor Sperren und Staus am Wochenende in Wien

Einen Tag später, am 07.04. 2018 werden Lieder wie “Bologna” oder “Columbo” durch die Halle D klingen, wenn die österreichische Band “Wanda” ihr Wien-Gastspiel gibt. Allen drei Konzerten gemein wird die Tatsache sein, dass viele Besucher mit dem eigenen Fahrzeug anreisen werden. Das wird vor allem im Zuge des Abendverkehrs am Donnerstag und Freitag für Staus auf der Felberstraße, Hütteldorfer Straße und am Neubaugürtel sorgen. Wer sein Fahrzeug parken will, sollte die Veranstaltungspauschalen der Märzparkgarage und Stadthallengarage nutzen, rät der ARBÖ angesichts bestehender Kurzparkzonen.

“Run 15 ” sorgt für Sperre der Mariahilfer Straße

Am kommenden Sonntag, 08.04.2018, geht der Mariahilfer Straßenlauf in seine 16. Auflage. Von 9.30 bis 11 Uhr werden die Teilnehmer der verschiedenen Bewerbe des “Run 15” mit Streckenlängen von 300 Metern bis 8 Kilometern ihre Sieger küren. Im Zuge der Veranstaltung wird die Äußere Mariahilfer Straße zwischen der Zollernsperggasse und dem Gürtel voraussichtlich zwischen 7 und 13 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Ausweichen kann man lokal über die Felberstraße oder Sechshauer Straße. In der Zeit von 7 bis ca. 13 Uhr werden die Straßenbahnlinien 52 und 58 ab bzw. bis zur Straßenbahnremise Rudolfsheim kurzgeführt. Die Autobuslinie 12A wird ab bzw. bis zur Schweglerbrücke geführt.

Halbmarathon am Sonntag in Transdanubien

Sportlich geht es am Sonntag auch in “Transdanubien” zu. Am Halbmarathon Donaustadt/Floridsdorf werden rund 3.000 Läufer in 8 Bewerben teilnehmen. Im Zuge der Veranstaltung kommt es zu zahlreichen Straßensperren im 21. und 22. Wiener Gemeindebezirk. Die Strecke des Halbmarathons führt von der Wagramer Straße über die Arbeiterstrandbadstraße – Bahndammweg – Ferdinand-Kaufmann-Platz – Am Nordbahndamm – An der oberen alten Donau – Fultonstraße – Mühlschüttelgasse – Anton-Sattler-Gasse über den Radweg bis zum Donizettiweg zurück zur Wagramer Straße.

Die erste Sperre wird ab 4 Uhr früh auf der Wagramer Straße stadteinwärts zwischen Siebeckstraße und Franz-Loidl-Straße aktiviert. Die gesamte Strecke wird ab 8 Uhr für den gesamten Verkehr unpassierbar sein. Die erste Sperre wird ab 11:30 Uhr mit der Arbeiterstrandbadstraße aufgehoben. Die gesamte Laufstrecke mit Ausnahme des Zielbereichs soll gegen 13:30 Uhr freigegeben werden. Laut ARBÖ-Informationen wurde eine lokale Umleitung eingereicht. Großräumiger können Autofahrer unter anderem über die Donauuferautobahn und Floridsdorfer Straße sowie Erzherzog-Karl-Straße ausweichen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Floridsdorf
1210.VIENNA.AT