Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einbrecher in Linienbus erwischt: Duo soll für mehrere Einbrüche verantwortlich sein

Die Festgenommenen sollen für mehrere Einbruchdelikte verantworlich sein.
Die Festgenommenen sollen für mehrere Einbruchdelikte verantworlich sein. ©Johannes Zinner/Wiener Linien
Am Freitag wurde ein mutmaßliches Einbrecher-Duo in einem Linienbus festgenommen. Die beiden Männer sollen für mehrere Delikte veranwortlich sein.
Einbrecher in Linienbus festgenommen

Zwei mutmaßliche Straftäter sind vergangenen Freitag in einem Linienbus in Wien-Floridsdorf geschnappt worden. Das Duo hatte Einbruchswerkzeug und Diebesgut – Schmuck und Bargeld – im Wert von rund 2.800 Euro bei sich. Die einschlägig vorbestraften Männer im Alter von 40 und 41 Jahren wurden in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert, berichtete die niederösterreichische Polizei am Dienstag.

Duo gestand lediglich Coup in Floridsdorf

Der 40-jährige Bosnier und der 41-jährige Serbe sollen zwei Einbrüche in Wohnungen in der Bundeshauptstadt – vergangenen Freitag in Währing und am 19. Oktober 2017 in Floridsdorf – verübt haben. In der Wohnung der beiden Verdächtigen in Donaustadt wurden Handys, Schlüssel und Werkzeuge sichergestellt, die laut Polizei von zuvor verübten Straftaten stammen dürften. Das Duo gab der Aussendung zufolge lediglich den Coup in Wien-Floridsdorf zu. Den Festnahmen waren Ermittlungen durch die Landeskriminalämter Niederösterreich und Wien vorangegangen.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Einbrecher in Linienbus erwischt: Duo soll für mehrere Einbrüche verantwortlich sein
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen