Sperre ab Mitte April: Brigittenauer Brücke in Wien wird ab Montag saniert

Akt.:
Wegen den Bauarbeiten kann es auf der Brigittenauer Brücke in Wien zu Staus kommen.
Wegen den Bauarbeiten kann es auf der Brigittenauer Brücke in Wien zu Staus kommen. - © pixabay.com
Am Montag startet die Asfinag mit den Bauarbeiten auf der Brigittenauer Brücke der Donauuferautobahn (A22). Die Sanierungsarbeiten sollen bis Mitte 2019 andauern, so das Unternehmen.

Ab Montag 22.00 Uhr bis zum 15. Juni 5.00 Uhr ist – vom Handelskai kommend – die Auffahrt von der Brigittenauer Brücke auf die Donauufer Autobahn (A22) in Fahrtrichtung Vienna International Centre (Tunnel Kaisermühlen) gesperrt. Die Umleitungen für diese acht Wochen dauernde Sperre führen über die Floridsdorfer Brücke oder über die Reichsbrücke, berichtete die Asfinag am Dienstag.

Auffahrt von Brigittenauer Brücke auf A22 in Wien für acht Wochen gesperrt

In dieser Zeit werden die gesamte Auffahrt der Brücke auf die A22 und der Fahrbahnbelag saniert. In der Nacht sind für die Sanierungen der Brigittenauer Brücke auch Spursperren auf der Hauptfahrbahn notwendig: ab 20.00 Uhr eine Fahrspur, ab 22.00 Uhr im Bedarfsfall eine zweite Fahrspur. Die Umleitungsschilder sind türkis mit der Aufschrift “Vienna Int. Centre”.

Bis Mitte 2019 werden die Auf- und Abfahrten zur A22, die Pfeiler der Brücken sowie die Fußgängerbrücke zwischen der Donauinsel und dem Donaupark instand gesetzt. Acht Millionen Euro investiert die Asfinag der Aussendung zufolge in die Sanierung der in den 1980er-Jahren errichteten Brigittenauer Brücke.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Brigittenau
1200.VIENNA.AT