AMS-Angestellte in Wien-Brigittenau mit Messer bedroht

Akt.:
1Kommentar
Ein 40-Jähriger bedrohte eine AMS-Angestellte in Wien-Brigittenau mit einem Messer.
Ein 40-Jähriger bedrohte eine AMS-Angestellte in Wien-Brigittenau mit einem Messer. - © APA/ROLAND SCHLAGER (Sujet)
Am Freitag wurde ein 40-jähriger Mann festgenommen, nachdem er eine Angestellte des AMS-Büros in Wien-Brigittenau mit einem Messer bedroht hatte.

Wie die Polizei am Samstag berichtete, kam der Verdächtige gegen 11.00 Uhr in das Büro, legte sein Messer auf den Tisch und drohte der Frau mit dem Umbringen. Ein zu Hilfe gerufener Sicherheitsmitarbeiter nahm die Waffe an sich und verständigte die Polizei.

Bei der anschließenden Festnahme durch Beamte des Stadtpolizeikommandos Wien-Brigittenau in der Dresdner Straße verhielt sich der Verdächtige ruhig und leistete keinen Widerstand, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst . Über den 40-Jährigen wurde die Untersuchungshaft verhängt.


(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Brigittenau
1200.VIENNA.AT