Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

92-Jährige in eigener Wohnung in Wien-Brigittenau eingesperrt und ausgeraubt

Eine Unbekannte drang in die Wohnung einer Wiener Pensionistin ein
Eine Unbekannte drang in die Wohnung einer Wiener Pensionistin ein ©APA (Sujet)
Home Invasion in Wien-Brigittenau: Eine Wiener Pensionistin wurde am Donnerstagvormittag in ihrer Wohnung zum Opfer von Räubern. Sie öffnete einer unbekannten Frau die Wohnungstür, woraufhin diese ihr betagtes Opfer überwältigte.
Wenn Trickdiebe anklopfen

Am Donnerstag kurz vor 10:45 Uhr erhielt eine 92-jährige Frau in ihrer Wohnung unliebsamen Besuch. Laut Angaben des Opfers läutete eine unbekannte Täterin an, woraufhin die Pensionistin ihr die Tür öffnete.

92-Jährige wurde in Brigittenau überfallen

Die Pensionistin wurde von der Fremden mit Gewalt in die Wohnung zurückgedrängt und in der Toilette eingeschlossen. Ein mutmaßlicher zweiter Täter durchwühlte indessen die Wohnung. Die Täter flüchteten unerkannt mit diversem Raubgut. Das Opfer erlitt eine leichte Verletzung am Arm und befindet sich in ärztlicher Behandlung. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Präventionstipps der Wiener Polizei

·        Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Wohnung oder Ihr Haus.

·        Legen Sie immer eine Sperrkette vor, wenn Sie Fremden die Tür öffnen.

·        Lassen Sie sich immer einen Dienstausweis – auch von Beamten in Uniform – zeigen.

·        Blicken Sie zuerst durch den Türspion und entscheiden Sie erst dann, ob Sie die Tür öffnen.

·        Betätigen Sie nicht den Türöffner, ohne sich vorher zu überzeugen, wer Einlass begehrt.

·        Nachbarschaftshilfe und das Wissen um das Recht der Selbsthilfe können Straftaten verhindern.

·        Ein entschiedenes Nein, ein energisches Wegweisen einer ungebetenen Besucherin oder Besuchers oder ein lauter Hilfeschrei können ebenfalls eine Straftat verhindern.

>>Trickdiebe in Wien: Die sieben fiesesten Maschen an Telefon und Haustür

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • 92-Jährige in eigener Wohnung in Wien-Brigittenau eingesperrt und ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen