12 Zahlen und Fakten zum neuen Samsung Galaxy Note 8

Akt.:
Das neue Samsung Galaxy Note 8 wurde präsentiert.
Das neue Samsung Galaxy Note 8 wurde präsentiert. - © AFP
Samsung stellte am Mittwoch in Berlin und New York sein neues Modell, das Galaxy Note 8, vor. Zwei Kameraobjektive, kleinerer Aku, es gab viele Neuerungen. Wir haben alle Fakten und Zahlen zum neuen Samsung Smartphone.

Samsung will endlich sein größtes Debakel der Firmengeschichte abhaken und vergessen. Dabei helfen soll nun das neue Galaxy Note 8, welches gestern präsentiert wurde. Das runderneuerte Nachfolgemodell kommt mit vielen Neuerungen daher – wir haben mal die wichtigsten Fakten zusammengestellt.

1. Zwei Kameraobjektive

Erstmals verbaut Samsung an der Rückseite zwei Kameraobjektive mit jeweils 12 Megapixel. Beide sind mit einer optischen Bildstabilisierung ausgestattet. Die zwei Kameraobjektive wurden bereits von Apple beim iPhone 7 Plus vor einem Jahr eingeführt. So kann nun auch mit dem Note 8 Porträt-Fotos mit dem sogenannten Bokeh-Effekt gemacht werden.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

2. Verkleinerter Aku

Um das Desaster wie beim Note 7 zu vermeiden, wurde das Note 8 nun mit einem etwas kleineren Aku ausgestattet. Der Aku verfügt dabei über eine Kapazität von 3.300 mAh, das sind um 200 mAh weniger als beim Note 7.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

3. Notizblock

Neu ist die Funktion, dass das Note 8 im Standby-Modus als Notizblock gebraucht werden kann. So kann man direkt im Sperrbildschirm Notizen schreiben und hinpinnen.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

4. Farbauswahl

Das neue Samsung Smartphone wird es in den Farben “Midnight Black” (Schwarz), “Maple Gold” (Gold), “Deepsea Blue” (Blau) und “Orchid Gray” (Grau) geben. Ob es die Blaue und Graue Variante auch bei uns geben wird, ist noch offen.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

5. Infinity Display

Das Note 8 kommt mit einem Infinity-Display daher – sprich: einen großen, randlosen Display. Dieses hat eine QHD-Auflösung und 6,3 Zoll Diagonale. Zudem hat das große Display den Vorteil, dass man nun zwei Apps nebeneinander benutzen kann. Zum Beispiel WhatsApp und Google. Diese “Splitscreen”-Funktion klappt jedoch nicht mit allem Apps.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

6. Fingerabdrucksensor

Der Fingerabdrucksensor befindet sich weiterhin auf der Rückseite des Smartphones direkt neben der Kamera. Doch anders als beim S8 (welche Positionierung viele Nutzer kritisierten) ist zwischen Linse und Sensor beim Note 8 nun der LED-Blitz. So soll vermieden werden, dass man versehentlich die Linse mit dem Finger berührt, bei dem Versuch den Fingerabdrucksensor zu ertasten. Wer den Fingerabdrucksensor trotzdem unpraktisch findet, kann das Phone auch mittels Gesichtserkennung entsperren, denn es wird auch einen Iris-Scanner geben.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

7. Bixby

Bereits mit dem Galaxy S8 führte Samsung den Sprachassistent bixby ein. Dieser soll es möglich machen, das Smartphone nur mit der Stimme zu steuern. Auch beim Note 8 wird es Bixby geben. Kleiner Haken: bisher ist der Sprachassistent nur in Koreanisch und Englisch verfügbar. Doch Samsung möchte Bixby erweitern, so soll er in Zukunft auch mit Spotify zusammenarbeiten.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

8. Galileo

Neben dem US-Satellitensystem GPS und der russischen Variante GLONASS hat mittlerweile auch das europäische Galileo-System seine Arbeit aufgenommen. Bislang sind nur wenige Smartphones in der Lage via Galileo zu navigieren – das Galaxy Note 8 ist eines davon.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

9. 999 Euro

Bei uns in Österreich wird das Handy ab dem 15. September verfügbar sein. Der UVP beträgt stolze 999 Euro. Somit ist das Note 8 das bislang teuerste Handy aus dem Hause Samsung. Wer das Note 8 zwischen dem 23.8 und und 14.9 vorbestellt, erhält die DeX-Station (kostet normal 160 Euro) kostenlos dazu. Mit dieser kann das Note 8 mit einem PC-Monitor, Maus und Tastatur verwendet werden. Das Note 8 soll übrigens auch komplett Wasserdicht sein.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

10. AKG Kopfhörer

Erst kürzlich hat Samsung den Sound-Spezialisten Harman inklusive dessen Marke AKG übernommen. Bereits Galaxy S8 Käufer konnten von dem Deal profitieren. Nun können auch Note 8 Käufer sich auf die Kopfhörer im Lieferumfang freuen.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

11. Dual-SIM

Beim Note 8 lässt Samsung seinen Kunden endlich die Wahl. Denn neben der Single-SIM-Variante bietet Samsung nun hierzulande auch eine Dual-SIM-Variante an. Diese kann jedoch nur über den Online-Shop bestellt werden. Das Note 8 kann somit mit zwei SIM-Karten betrieben werden. Zu beachten: der zweite SIM-Slot ist mit dem Speicherkartenslot kombiniert. Das heißt, möchte man eine zweite SIM-Karte einlegen, kann man keine microSD Karte mehr verwenden um den Speicherplatz zu erweitern. Das Note 8 unterstützt zudem nur Nano SIM-Karten.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

12. Bluetooth 5.0

Bereits das Galaxy S8 unterstütze den neuen Funkstandard Bluetooth 5.0. Auch das Note 8 kommt nun mit dem neuen Funkstandard daher. Bluetooth 5.0 verspricht eine schnellere Übertragung über längere Strecken. Des Weiteren kann man Audio-Signale an zwei verschiedene Headsets gleichzeitig übertragen.

Samsung Newsroom Samsung Newsroom ©

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung