Wien-Währing: Baustelle auf der Gymnasiumstraße

Im 18. Bezirk wird ab Montag gebaut.
Im 18. Bezirk wird ab Montag gebaut. - © VIENNA.at/David Mayr
Im 18. Bezirk in Wien wird auf der Gymnasiumstraße eine Lücke im Radweg geschlossen. Dazu kommen weitere Sanierungsmaßnahmen.

Im 18. Bezirk wird ein weiterer Lückenschluss im Hauptradverkehrsnetz vollzogen. Am Montag, dem 31. Juli, beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau dazu mit der Realisierung von Mehrzweckstreifen beidseits der Gymnasiumstraße zwischen der Sternwartestraße und der Hasenauerstraße.

Weiters wird im Bereich der Autobushaltestelle “Währinger Park” ein Halstestellenkap errichtet, gleichzeitig werden die bestehenden Gehsteige angepasst. Im Zuge der Bauarbeiten werden die bestehenden Baumscheiben in der Gymnasiumsstraße im Abschnitt von der Hasenauerstraße bis zur Colloredogasse vergrößert, um den Erhalt des Baumbestandes langfristig zu sichern.

Daustelle in Wien-Währing: Die Verkehrsmaßnahmen

Die Arbeiten erfolgen tagsüber bei Freihaltung eines Fahrstreifens pro Fahrtrichtung. Die Autobushaltestelle “Währinger Park” in Richtung des 19. Bezirks wird ab 7. August örtlich verlegt. Der Fußgängerverkehr wird aufrechterhalten.

Geplantes Bauende ist der 1. September 2017.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Währing
1180.VIENNA.AT