Taschendiebinnen an Bim-Haltestelle in der Thaliastraße festgenommen

Akt.:
Die beiden Frauen wurden von der Polizei festgenommen.
Die beiden Frauen wurden von der Polizei festgenommen. - © APA (Sujet)
Am Montagnachmittag wurden zwei Frauen an einer Straßenbahnhaltestelle in der Thaliastraße festgenommen. Bei der Überprüfung der Identitäten stellte sich heraus, dass die beiden wegen des Verdachts des vielfachen Taschendiebstahls gesucht werden.

Beamte der Abteilung Fremdenpolizei der LPD Wien bemerkten am 05. Februar 2018 gegen 15.15 Uhr an einer Straßenbahnhaltestelle in der Thaliastraße in Wien-Ottakring zwei Frauen, die die umstehenden Fahrgäste musterten.

Gesuchte Taschendiebinnen in Wien-Ottakring festgenommen

Bei einer Anhaltung wurden die Identitäten der Frauen überprüft. Es stellte sich heraus, dass es sich um zwei wegen des Verdachts des vielfachen Taschendiebstahls gesuchte Bulgarinnen handelte. Die beiden Frauen (19, 23) wurden festgenommen und befinden sich in Haft.

Ihnen wird der Diebstahl in zumindest sechs Fällen mit einer Schadenssumme von ca. 19.000 Euro zur Last gelegt. Als Modus verwendeten die Tatverdächtigen das Ausspionieren von Bankomat-Codes mit anschließendem Diebstahl der betreffenden Bankomat-Karten. Als Opfer suchten sich die Verdächtigen hauptsächlich ältere Personen, vorwiegend Frauen, aus, berichtete Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Ottakring
1160.VIENNA.AT