Streit in Café in Wien-Fünfhaus eskalierte: Zwei Verletzte

Die Polizei musste den Streit der beiden Gruppen schlichten.
Die Polizei musste den Streit der beiden Gruppen schlichten. - © APA/HELMUT FOHRINGER
In der Nacht auf Sonntag gerieten zwei Gruppen in einem Café in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus aneinander. Eine 38-jährige Frau wurde mit Schnittverletzungen im Gesicht ins Spital gebracht.

Die einen wollten Dartspielen, die anderen tanzen: Deshalb gerieten zwei Gruppen in einem Cafe in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus in der Nacht auf Sonntag aneinander. Ein Mann und eine Frau wurden leicht verletzt, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Die drei Frauen und sieben Männer wurden wegen Raufhandels angezeigt. Die Einvernahmen sind noch ausständig, alle zehn waren zur Tatzeit alkoholisiert.

Polizisten schritten zur Streitschlichtung ein

Um 1.30 Uhr rückten die Beamten zur Streitschlichtung in das Cafe in der Sechshauser Straße aus. Die Stammgäste des Lokals wollten ebendort Dart spielen, als die zweite Gruppe – Stammgäste eines anderen Beisls – hinzukam und Tanzen wollte. “Sie waren sich gegenseitig im Weg”, konstatierte Fürst. Der Streit zwischen den Kroaten, Serben und Bosniern im Alter zwischen 25 und 61 Jahren eskalierte. Der Älteste wurde leicht verletzt und nach Versorgung durch die Rettung in häusliche Pflege entlassen. Eine 38-Jährige erlitt Schnittverletzungen im Gesicht, sie wurde ins Spital gebracht.

APA/Red.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Rudolfsheim Fünfhaus
1150.VIENNA.AT